Osteopathie

Ist eine von dem amerikanischen Arzt Andrew Taylor Still (1828-1917) entwickelte Behandlungsmethode.

Die drei großen Gebiete der Osteopathie sind:

Parietale Osteopathie – Techniken zur Behandlung des Bewegungs- und Stützapparats.

Osteopathie

Viszerale Osteopathie – Techniken zur Behandlung von Organen, deren Versorgungswege und Befestigungsstrukturen am Skelett.

Craniosakrale Osteopathie – Gehirn und Rückenmark sind von einem Membran-System umgeben, das mit Hirnflüssigkeit (Liquor) gefüllt ist. Durch Produktion und Abfluss von Liquor entsteht eine ständige Pumpbewegung.

Hier können Störungen auftreten, die durch eine gezielte und sanfte Behandlung wieder harmonisiert  werden.

Da alle Gewebe in unserem Körper in Verbindung stehen, beeinflussen sie sich gegenseitig.

Ziel einer osteopathischen Behandlung ist es, die ursächliche Störung in all diesen Geweben zu finden und zu behandeln.

Applied Kinesiology

Ist ein vom amerikanischen Chiropraktiker George Goodhart (1918-2008) entwickeltes Diagnose- und Therapieverfahren.

Applied Kinesiology

Anhand spezieller Muskeltests kann herausgefunden werden, was unseren Körper schwächt und welche Behandlungsschritte dieses System wieder stärken.

Applied Kinesology ist insofern ein sicherer Lotse durch manchmal komplexe Störungs­mechanismen.

Auch können durch Applied Kinesiology osteopathische Behandlungen oder orthomolekulare Substanzen* bewertet und zum Einsatz gebracht werden.

*siehe auch „Orthomolekulare Medizin“ und „Osteopathie“.

Matrix-Therapie

Durch ein Gerät, das die natürlichen Schwingungen der Muskulatur imitiert, wird der Abtransport von Schadstoffen angeregt, welche sich in der Zwischenzell­flüssigkeit befinden.

Matrix-Therapie

Über das Lymphsystem werden diese Schadstoffe in den Kreislauf und dann in die Entgiftungsorgane gebracht und ausgeschieden.

Die Wirkung ist eine schnelle Regulierung des Stoffwechsels, Abbau von Schwellungen, Verspannungen und damit Schmerzreduzierung.

Orthomolekulare Medizin

In der orthomolekularen Medizin werden Mikronährstoffe wie Mineralien, Vitamine und andere Spurenelemente gezielt zur Verbesserung von Körperfunktionen und zur Regeneration eingesetzt.

Orthomolekulare Medizin

Kinesio Tape

Kinesio Tape sind elastische Pflasterstreifen, die nach genauen Prinzipien angelegt werden. Durch neuronale Vernetzung über die Hautrezeptoren wird ein regulierender Einfluss auf die Muskulatur genommen.

Kinesio Tape

Durch ihre Wellen-Struktur werden Durchblutung und Lymphabfluss gefördert.

Man kann damit Muskeln entspannen oder aktivieren, Bewegungsmechanismen an Gelenken verbessern und Schmerzen reduzieren.

Kinesio Tape ist eine vor allem im Leistungssport verbreitete Methode.

Die Tapes können mehrere Tage bis Wochen getragen werden und sind sehr gut hautverträglich.